Buchhalter(-in) oder Steuerfachkraft gesucht!

Als Nachfolge für unsere in den Ruhestand gehende Mitarbeiterin suchen wir ab Frühjahr 2021 für unser Büro in Pirna eine(n) Finanzbuchhalter oder eine Steuerfachkraft  in Teilzeit 30 h/Woche.

Sie haben eine Ausbildung zum Bilanzbuchhalter oder zur Steuerfachkraft erfolgreich abgeschlossen, zudem verfügen Sie bereits über Erfahrung in der Buchhaltung oder Steuerberatung. Der Umgang mit Excel und Buchhaltungssoftware macht Ihnen ebenso Freude wie die Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern. Sie arbeiten eigenverantwortlich, zuverlässig und genau. Wir bieten eine fundierte Einarbeitung, Raum für eigene Ideen in einem sympathischen Umfeld mit attraktiver Vergütung und PKW-Stellplatz.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit  Eintrittstermin und Gehaltsvorstellung an Jana Thiele, E-mail: info@keg-pirna.de, Telefon: 03501 4400-110. Bei Fragen zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Warum ein Besuch der Toskana Therme die Gesundheit stärkt

Ab heute ist sie wieder geöffnet – die Toskana Therme in Bad Schandau. Aber was unterscheidet die Therme eigentlich von anderen Schwimmbädern? Warum lohnt sich der Besuch? „Thermalbad“ heißt zunächst nichts anderes als „baden in warmem Wasser“. Dafür könnte man natürlich auch zu Hause bleiben. Aber den Unterschied machen die Inhaltsstoffe des Wassers – in diesem Fall ist es die Sole – und die fast körperwarme Raumtemperatur. Das warme Solewasser wirkt anregend auf das Herz-Kreislaufsystem und ausgleichend auf den Parasympathikus. Der Sole werden auch entgiftende Wirkungen nachgesagt. Im Wasser schweben mit Musik und Licht und danach in die Sauna und ins Kneipp-Tretbecken – so geht Entspannung für Körper und Geist. Am besten gleich hinfahren und selbst erleben!

Auch wenn am Außenbecken noch einige Wochen gewerkelt wird – Therme, Liquid-Sound-Becken, Restaurant und Saunalandschaft sind geöffnet – mit den inzwischen allseits vertrauten Hinweisen zu Abstand und Hygiene. Als Eigentümer der Therme wünschen wir allen Besuchern ein entspannendes Badeerlebnis, während wir das Außenbecken schnellstmöglich wieder reparieren und verschönern!

Warten auf die Wiedereröffnung

In der Toskana Therme Bad Schandau wird die Zwangspause genutzt, um Becken und technische Anlagen zu prüfen und zu reparieren. Noch dürfen keine Bade- und Saunagäste empfangen werden – aber alles läuft auf Hochtouren, um für den Neustart gerüstet zu sein! Als Eigentümer der Toskana Therme übernehmen wir umfangreiche Reparaturen und unternehmen jede Anstrengung, auch diese Krise zu meistern. Durch die neue Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen rückt eine Wiedereröffnung wieder in die Nähe. Aber der Neustart will gut überlegt sein. Hygieneauflagen und eine Mindestzahl an Besuchern sind Voraussetzung für einen sicheren und wirtschaftlichen Start. Das Befüllen der Becken, das Aufwärmen des Wassers und der Badehalle und die Inbetriebnahme der technischen Anlagen erfordern Zeit und Geld. Wir bitten daher um Geduld und Verständnis. Bis die Türen der Badehalle, des Liquid-Sound-Raumes und des Saunagartens endlich wieder öffnen, genießen Sie gern einen Cappuccino auf der Sonnenterrasse oder ein Eis  am Bistro-Pavillon – direkt am Elberadweg.